Dr. Andreas Amann

Qualifikationen

  • 1985 Studienabschluss Erdwissenschaften Innsbruck
  • 1988-1989 Analytik im Sonderabfall-Labor der „Gesellschaft für Umweltschutz“
  • seit 1989 beschäftigt in der Abteilung Luftreinhaltung der NÖ Umweltschutzanstalt
  • seit 1994 Leitung der staatlich autorisierten Prüfanstalt für Luftreinhaltung
  • seit 1998 staatliche Akkreditierung als Prüf- und Überwachungsanstalt nach EN 45000
  • seit 1998 gerichtlich beeideter Sachverständiger, Fachgebiet 0630 Luftreinhaltung
  • 2003-2006 Vorsitzender des Önormkommittees 139 „Luftreinhaltung“ im österr. Normungsinstitut
  • Mitarbeit im ÖNORM ONK 139 „Luftreinhaltung“, ONK 236 Innenraumluft, CEN TC 264 „Air Quality“ VDI Kommission „Reinhaltung der Luft“
  • 2005: Zulassung als leitender Prüfer nach EZG (CO2-Emissionserklärung)
  • 2006: Gesamtleiter der akkreditierten Prüfanstalt der NUA (Luft, Wasser, Abfall, Ökologie, Lärmschutz)